Sisyphos


Kennt ihr die Geschichte vom alten griechischen König Sisyphos? Das war der, der einen großen runden Stein einen steilen Berg hinauf rollte. So ähnlich geht es mir bei der Arbeit an diesen Objekten. Hunderte kleine Krater - jeder einzeln modelliert und auf eine Kugel geschlickert

(geklebt). Stunden vergehen in monotoner Klebearbeit...

 

Das Ding im ungebrannten Zustand zu bewegen, ist so, als würde Sisyphos seinen Stein loslassen. Die Krater lösen sich beim kleinsten Druck.

 

Aber das Ergebnis ist atemberaubend.

 



Marterpfahl

 

Eines meiner Lieblingsobjekte.

 

Eine zerstückelte Frau? Nein.

 

Die Frage muss man eher umgekehrt stellen. Warum lässt sich eine Frau zerstückeln? Welchem Idealbild muss sie entsprechen. Dem der Schönheitschirurgen, dem, das ihr die Werbung einflüstert. Mit geflicktem Busen? Auf ewig jung ... nicht nur für immer. Keine Ahnung, welche Halbwärtszeit Silikon hat.

 

Weiblichkeit ist eine Rose. Ihre Blüte und ihr Duft betören, selbst wenn die Blätter vom Mehltau zerfressen sind...
Weiblichkeit ist eine Rose. Ihre Blüte und ihr Duft betören, selbst wenn die Blätter vom Mehltau zerfressen sind.